10€Challenge – Devisen

In der 10 Euro Challenge möchte Dich Finanu zu mehr Aktivismus bei der Geldanlage inspirieren und begeistern! Kern der 10 Euro Challenge ist die Veröffentlichung von sinnvollen Möglichkeiten bereits ab 10 Euro mehr mit seinen eigenen Finanzen zu unternehmen. Von Aktien über Indizes zu Immobilien und Startups. Für Alle ist etwas dabei.

Euro, Pfund, Dollar – Drei Währungen von vielen weiteren Währungen auf unserer Erde und aus unserer Wirtschaft. Daneben wahrscheinlich die bekanntesten Währungen für Dich. Daneben existieren weiter handvoll von Währungen. Ob Yen, kandadischer Dollar oder dem schweizer Franken. Nicht vergessen von den skandinavischen Währungen wie der dänischen Krone und vielen mehr..

Wie Du bereits ab 10 Euro starten kannst? Und es kommt noch besser: Bereits ab 5 Euro! Wie?

Ganz einfach:

Mit BUX (der Link zeigt Dir, wie Du sofort mit BUX loslegst (Anleitung))!

Bei BUX kannst Du dich sogar bereits ab 5 Euro von Kursentwicklungen von Devisen profitieren. Einziges Manko: Du hast keine weiteren Aktionärsrechte wie ein Stimmrecht auf der Hauptversammlung oder Dividenden. Denn wie bei Rohstoffen existieren keine zugehörigen Aktiengesellschaften der Devisen.

Ein paar kurze Sätze noch zu BUX:

Hier investierst Du nicht in die Devisen selbst, also in die Münzen und Scheine der Währung, sondern in CFD. Diese repräsentieren den Kurs 1 zu 1. Da diese CFD nicht an der Börse gehandelt werden, sind diese deutlich preisgünstiger und kleiner teilbar als die originalen Währungen. Du kannst dich beispielsweise auch an der Amazon-Aktie ab 5 Euro beteiligen. Großartig?!

Wichtig ist zu beachten, dass Du in der BUX-App auch mit Hebel traden kannst. Wähle also immer im Feld „Multiplikator“ -> „Keiner“ aus.

Ansonsten kannst Du sehr schnell zwar viel Geld verdienen, aber umso leichter viel Geld verlieren!

Ebenso solltest Du immer auf den Pfeil nach „oben“ klicken. Denn auch das ist möglich: Du kannst in der App auf fallende Kurse setzen.

Alles klar? Nochmal:
1. Kein Multiplikator verwenden
2. Pfeil nach oben (auf steigende Kurse setzen)

Bei BUX zahlst Du für jeden Klick auf Kaufen/Verkaufen mindestens 25 Cent an Gebühren. Klingt viel, ist aber alles kein Problem und machbar. Wenn Du zukünftig mehr Geld investierst, beispielsweise 10 Euro oder 15 Euro, so beträgt die Gebühr ebenfalls nur 25 Cent pro Order. Also 50 Cent. 5% von 10 Euro. Viele Aktien spülen Dir diese Kosten nach kurzer Zeit hinein. Falls nicht: Die Dividenden gleichen die Gebühren mit der Zeit aus.
Achja: Wenn Du neu bei BUX bist, so erhälst Du zu Beginn oft einen Bonus. Beispielsweis 5 Euro. Dieser Bonus gewährt Dir am Anfang ein gebührenfreies Kaufen und Verkaufen. Bei 5 Euro wären dies 20 Mal die Gebühren von 25 Cent! Hammer, oder?

Mach Dir bewusst: Währungen sind politisch stark beeinflussbar!

Mehr zu BUX findest Du in diesen Finanu-Artikeln:

 

Werbeanzeigen