Was ist Bergfürst?

In der „Was ist..“-Reihe beleuchtet Finanu heute die Plattform „Bergfürst“. In der eigenen Immobilie, unter Umständen bereis mietfrei, zu wohnen kann wahrlich fürstlich werden. Aber erfordern Investitionen in Immobilien nicht hohe, 6-stellige Beträge? Dieser und weiteren Fragen geht Finanu auf den Grund:

Bergfürst, errinnert an den bekannteren Bergfried, den Hauptturm auf mittelalterlichen Burgen, beziehungsweise den Wehrturm. Doch mit dem Mittelalter hat Bergfürst wenig zutun.

Vielmehr dreht sich beim Bergfürst alles um Immobilien. Denn Bergfürst(.com) ist eine Crowdinvesting-Plattform. Hier kannst Du dich bereits ab 10 Euro an einzelnen Immobilien und manchmal ebenfalls an Immobilienportofolios beteiligen.

Deine Mehrwerte? Du bekommst jedes Jahr eine Zinszahlung. Diese liegt bei etwa 4 bis 7 Prozent, pro Jahr. Die Laufzeiten der Immobilienprojekte sind unterschiedlich.

Ebenso kaufst Du die Katze nicht im Sack: Du siehst als Investor die Projekte ziemlich transparent dargestellt. Die Projekte stellen sich jeweils auf einer eigenen Seite kurz mit einem Video vor, zudem lassen sich verschiedene Dokumente zum Vorhaben finden. Vorhanden sind beispielsweise das jeweilige Expose, das „VIB“ (Vermögensanlagen-Informationsblatt) und weitere Dokumente. Hier – sobald Du registriert und dich eingeloggt hast – findest Du weitere Anlagebedingungen, ein Investment Memorandum, die Widerrufsbelehrungen und oftmals die Jahresabschlüsse. Da jedes Projekt einzigartig ist, können für andere Projekte neue Dokumente vorhanden sein.

Da andere private Investoren mit Dir investieren, findet sich auf der Projektseite ein Bereich mit Fragen und Antworten. Hier kannst Du die Projektierer alles erdenkliche zum Projekt fragen.

Einen weiteren wichtigen Platz nimmt auf der Projektseite der Handelsplatz ein. Hier kannst Du deine bisherigen Anteile zum aktuellen „Kurs“ verkaufen oder Anteile von anderen abkaufen. Wenn Du Anteile verkaufst, so kostet dich die Inserierung eine Gebühr. Ansonsten ist das Angebot von Bergfürst für Dich kostenlos nutzbar! Neben dem Handelsplatz erfährst Du unter dem Punkt „Neuigkeiten“ den aktuellen Stand des Projekts.

Ziemlich interessant soweit, nun zu ein paar Fakten rund um Bergfürst:

Andere, aktuell um die 25.000 private Investoren haben neben Dir bereits in 35 Immobilienprojekten knapp 30 Millionen Euro investiert. Davon wurde ein gutes Fünftel bereits zurückgezahlt, etwa 6,4 Millionen Euro.

Und welchen weiteren Vorteil hat Bergfürst noch?

  • Besicherung
    • Deine Immobilien-Investition fußt auf der Besicherung im Grundbuch.
      • Besicherung ist vergleichbar mit der Sicherheit bei einem Kredit: die Bank möchte eine Sicherheit vorgelegt bekommen.

Hier geht es zu Bergfürst!